Supervision Hamburg

     
Suchen:

Methoden:
Einzelsupervision / Teamsupervision

Team-Supervision

 

Zur TZI:
Die themenzentrierte Interaktion hat die sogenannte humanistische Richtung in der psychologischen Beratung mit begründet. Gleichzeitig bietet sie einen sehr praktischen und nützlichen Rahmen für eine systemische, dass heißt das "Ganze" in seinen Interaktionen betrachtete Sichtweise. Hier wird postuliert, dass in einer Gruppe drei Faktoren zu berücksichtigen sind: Die Gruppe als Ganzes (das “Wir”), der Einzelne (das “Ich”) und der Sachebene (das "Es"). Diese drei Faktoren sollen möglichst ausbalanciert werden. Sie sind wiederum in eine nur teilweise zu beeinflussende Umwelt eingebettet (in diesem Falle z.B. der Gesamtbetrieb oder ein anderes übergeordnetes System). Gleichzeitig biete die TZI ein Set von Kommunikationsregeln, die einen Prozess von Selbstverwirklichung, Synergie, Kooperation und Effizienzsteigerung wesentlich unterstützen.

Wie können aus dieser Sicht Fehlentwicklungen betrachtet werden? Z.B. ist es in vielen Teams so, dass das Thema, also die Arbeitsvorgänge, sehr stark übergewichtet wird. Wie es dem Einzelnen (das “Ich”) geht, oder wie das Betriebsklima ist (das “Wir”), interessiert nicht. Über kurz oder lang wird darunter auch das das Arbeitsergebnis leiden.

Ich werde in der Supervision vorwiegend sogenannte systemische bzw. humanistische Methoden benutzen, bei letzteren speziell die sogenannte themenzentrierte Interaktion. Dazu unten ganz kurz ein paar Informationen. Letztlich lernen Sie mein Vorgehen natürlich am Besten “live” kennen.

Zu humanistischen Methoden:
In der humanistischen Psychologie wird meist “ressourcen-orientiert” gearbeitet, d.h.: Welche Fähigkeiten, welche Möglichkeiten hat eine Person bzw. Gruppe? Welche Entwicklungen sind erreichbar? Wie kann in einer Gruppe ein möglichst für alle “nährendes” Umfeld geschaffen werden, in dem sich auch der Einzelne in seiner Eigenart gesehen wird und sich entwickeln kann? Bei diesen Methoden wird enorm viel Wert darauf gelegt, dass nicht externe "Ratschläge" gegeben werden (die meist sowieso nicht befolgt werden), sondern mittels einer besonderen Vorgehensweise wirklich Raum für eigene Lösungen gefunden wird.  



© 2001-2002, Dipl.-Psych. C. Hemschemeier, Hamburg Supervision & Coaching, auch gut erreichbar von Lübeck, Ahrensburg, Bad Oldesloe und Bad Segeberg - ( Impressum) Top

 


 

Supervision Supervision